Magazin

Das NEW LIFE-Magazin

Stephan Rau vom wdk
Stephan Rau, Technischer Geschäftsführer wdk

Haben Sie sich eigentlich schon einmal gefragt, was mit Ihren alten Reifen passiert, wenn Sie diese beim Wechsel auf neue Pneus direkt über Ihre Werkstatt oder Ihren Reifenhändler fachgerecht entsorgen lassen? Die meisten denken: „Na, die kommen doch auf den Müll.“ Oder: „Der Bauer bei uns braucht die immer zum Abdecken seiner Silage-Silos.“ Andere werden sagen: „Die werden verbrannt, sonst kann man damit ja nix mehr anfangen“. Doch weit gefehlt.

Die Partner der Initiative NEW LIFE gehören zu den Pionieren der stofflichen Verwertung von Altreifen. Die durch diese Rohstoffrückgewinnung erzeugten Sekundärrohstoffe in Form von Gummigranulat und -mehl, stehen bei der Herstellung neuer Produkte – von der Fallschutzmatte bis zur Lampe – im Mittelpunkt.

Das NEW LIFE Magazin zeigt die fantastischen Möglichkeiten und die Vielzahl an Chancen, die sich eröffnen, wenn man wirtschaftlich denkt und im Sinne von Nachhaltigkeit und Umweltschutz handelt: Wie sich diese Vision verwirklicht und wie die betreffenden Unternehmen daraus wahre Mehrwerte für Gesellschaft und Umwelt erzielen.

Ein Altreifen ist schon länger kein Abfall mehr – er ist ein wertvoller Rohstoff!

Ihr Stephan Rau

Beiträge

Neues aus alten Reifen - von Sport bis Ladungssicherung

NEUES AUS ALTEN REIFEN – VON SPORT BIS LADUNGSSICHERUNG

PVP-Geschäftsführer Max Madelung, selbst in Südafrika geboren, ist der Stolz über das gelungene Projekt anzumerken. Er liebt Herausforderungen. Wie seine Frau, Dr. Susanne Madelung, mit der er PVP 2003 zusammen gegründet hat. Sie ist Chemikerin und ihre Augen leuchten, wenn sie von komplexen Rezepturen erzählt und davon, wie Probleme und Anfragen ihrer Kunden sie zu immer neuen Innovationen antreiben. Ihr Geschäft? Gummigranulate. „Klingt nicht besonders sexy, ist es aber“, lacht sie.

Weiterlesen »
Bodenschutz aus recyceltem Material

BODENBESTÄNDIG UND PERFEKT ABGEDICHTET

Als die MRH 1991 gegründet wurde, hatte die Zementindustrie Hochkonjunktur. Durch denAufschwung, den die Wiedervereinigung mit sich brachte, entstand vor allem im Osten Deutschlands eine hohe Nachfrage nach Zement. Die Werke verbrannten alles an Reifen, was nicht mehr auf die Straße durfte. Dies war aber nicht ganz im Sinne der Kreislaufwirtschaft wie sie vom Umweltbundesamt Berlin gerne gesehen war. Es sollte zumindest ein Teil der Altreifen recycelt werden um die Kreislaufwirtschaft im Automobilbereich voranzubringen. Somit wurde mit der MRH ein Unternehmen gefunden, welches das Pilotprojekt in Sachen Altreifenrecycling für Deutschland übernahm.

Weiterlesen »
RECYCLING-PRODUKT – DAS LABEL - Urkunden

RECYCLING-PRODUKT – DAS LABEL

Für Produkte aus Sekundärrohstoffen vergibt die Initiative NEW LIFE zwei unterschiedliche Auszeichn ungen. Beinhaltet ein Produkt einen Anteil von mindestens 20 % Recycling-Material, darf der Hersteller das Label „NEW LIFE Recycling- Produkt“ verwenden.
Bei Produkten mit einem Anteil von mindestens 80 % Recycling- Materialien werden die Herstellerprodukte mit der Label Kategorie „NEW LIFE Top Recycling- Produkt“ ausgezeichnet

Weiterlesen »

Magazin New Life bestellen

Hinweis: Das Pflichtfeld ist gekennzeichnet. Alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Ihre Daten werden nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert. Informationen zu der Datenverarbeitung finden Sie hier: Datenschutz.