KURZ Karkassenhandel GmbH

KURZ Karkassenhandel

Produktportfolio:

 

Seit der Gründung 1955 befasst sich KURZ mit dem Karkassenhandel, in den 80er Jahren wurde das Kerngeschäft um die professionelle Altreifenentsorgung ausgeweitet. Seither entwickelt sich KURZ Karkassenhandel weiter und ist neuen Technologien gegenüber, wie der Granulierung, der Feinvermahlung und der Pyrolyse, sehr aufgeschlossen. 2016 nahm KURZ Europas erste und bislang einzige Gummifeinvermahlungsmaschine für Lkw-Schälschlangen in Betrieb. Die Anlage regeneriert 100 % Gummiabfälle zu neuen Rohstoffen. Neben Altreifengummi können mit dieser Anlage auch andere Elastomere und Gummiprodukte in Lohnvermahlung der Produktion zurückgeführt werden.

Karl Kurz, Firmengründer und Namensgeber, der in der Branche für seine Zuverlässigkeit und Kompetenz bekannt ist, sucht stets neue Wege, Altreifen so umweltfreundlich wie möglich zu recyceln. Ein innovatives Ergebnis dieses Strebens: In enger Zusammenarbeit mit dem Spezialchemieunternehmen Evonik hat KURZ Karkassenhandel gummimodifzierten Asphalt entwickelt. Auf mehreren Teststrecken im Großraum Stuttgart wird der Gummiasphalt derzeit auf Herz und Nieren geprüft.