GENAN GmbH

Der Ursprung des Unternehmens GENAN liegt in den 1970er Jahren. Damals boomte die Automobilindustrie und erstmals wurde man des Problems gewahr, dass die wachsenden Altreifenberge auf den Deponien nur sehr langsam verrotteten. Das war der Startschuss für den Bau eines Werks zum Recycling von Altreifen. In den 1980er Jahren wurde die Idee weiterentwickelt und verfolgt, so dass 1990 das erste Werk für das Recycling von Altreifen in Dänemark eröffnet wurde.
Die Kapazität dieses ersten Werkes lag bei 35.000 Tonnen gemischten Altreifen.
Das Werk besteht bis heute, 2011 wurde seine Kapazität verdoppelt. Die Erfahrungen, die GENAN mit diesem Werk sammelte waren Grundlage für die Eröffnung eines Recyclingwerks in Oranienburg 2003. Nach einiger Zeit folgten zwei weitere Werke in Deutschland, eines in Dorsten und eines in Kammlach. 2014 eröffnete GENAN schließlich das erste Werk außerhalb in Europa – das größte Altreifen-Recycling Werk der Welt in Houston hat eine Kapazität von 100.000 Reifen pro Jahr. Seit 2019 betreibt GENAN ein weiteres Werk in Portugal.
Im Fokus der Unternehmensentwicklung stehen Nachhaltigkeit und die Weiterentwicklung der Möglichkeiten des Materials aus ELT. Dieser Gedanke wurde 2017 mit der Produktinnovation von GENAN gekrönt: GENAN SAFE Gummipellets sind in Form und Größe einheitlich und eignen sich ideal für stoßdämpfende Spielplatzuntergründe.

GENAN strebt nach einer nachhaltigen Zukunft:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2tRS0lZZWtxckRVIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+