Hilfsmittel zur Ladungssicherung

Bei der Ladungssicherung im Gütertransport auf Straße, Schiene, zur See und in der Luft kommen Ladungssicherungsmatten zum Einsatz. Die Antirutschmatten reduzieren die Gleitfähigkeit auf glatten Ladeflächen und reduzieren damit auch die erforderliche Vorspannkraft beim Niederzurren und die Anzahl der benötigten Zurrmittel – eine große Zeit- und Kostenersparnis.

Antirutschmatten aus ELT-Material eignen sich neben Zurrgurten als hervorragendes Hilfsmittel bei der Ladungssicherung und sind bei jeder Art von Ladung einsetzbar. In Antirutschmatten kommt hochspezifiziertes Gummigranulat zum Einsatz. Die Matten bieten dadurch maximale Flexibilität, schmiegen sich an die Ladung optimal an und können Abfärben verhindern. Antirutschmatten aus ELT-Material können bis zur Ablegereife meist mehrfach verwendet werden. Auf dem Markt gibt es Antirutschmatten mit verschiedenen Schwerpunkten – beispielsweise für Maximalbelastungen, empfindliche Ladungen, Schwertransporte oder extreme Wetterlagen. Eine effektive und ökonomische Ladungssicherung ist garantiert.

Auch ökologisch punkten Antirutschmatten aus ELT-Material: Es sind Recycling-Produkte, denn das Gummi aus Altreifen wird wiederverwendet. Mit dem Einsatz von Antirutschmatten aus ELT stärken Sie die Kreislaufwirtschaft und schonen natürliche Ressourcen.

Hilfsmittel zur Ladungssicherung erhalten Sie bei:

Hilfsmittel zur Ladungssicherung, Altreifen Recycling, Gummi-Recycling und Kreislaufwirtschaft

Kontakt

Wir nutzen Google reCaptcha zum Spamschutz. Bitte akzeptieren Sie die Nutzung, um das Formular absenden zu können.

reCaptcha laden

R29vZ2xlIHJlQ2FwdGNoYSB3dXJkZSBnZWxhZGVuLg==