Worum geht es?

Rohstoffe sind aus der Natur gewonnene, unbearbeitete Grundstoffe, die entweder sofort verbraucht oder einer industriellen Verarbeitung zugeführt werden. Es gibt erneuerbare Roh-stoffe wie Holz, Wasser oder Tierprodukte, die von der Natur immer wieder neu bereitgestellt werden, und nicht-erneuerbare Rohstoffe wie Metalle und Mineralien, die nur begrenzt vorhanden sind und eines Tages endgültig ausgehen können.

Bei sogenannten Primärrohstoffen handelt es sich um abgesehen von ihrer Gewinnung unbear-beitete Rohstoffe, beispielsweise Frischholzfasern gefällter Bäume für die Papier¬herstellung oder Naturkautschuk für die Reifenproduktion. Sekundärrohstoffe werden hingegen durch das Recycling entsorgter oder gebrauchter Produkte gewonnen, etwa Holzfasern aus Altpapier, Kompost aus Pflanzenabfällen oder Gummigranulat aus Altreifen. Sekundärrohstoffe tragen dazu bei, Abfälle zu vermeiden und die begrenzten natürlichen Ressourcen der Erde zu schonen.

Inhalt anzeigen

Inhalt

Einführung: Videoclip Rohstoff fürs Grüne

Zur Einführung ins Thema und die Sensibilisierung der Schüler für die Bedeutung von Rohstoffen für den GaLaBau haben wir einen kleinen Film vorbereitet. Dabei geht es vor allem um Sekundär¬rohstoffe. Diese werden durch Aufarbeitung (Recycling) aus entsorgtem Material (im Filmbeispiel aus alten Reifen) gewonnen. Damit tragen sie zur Müllvermeidung sowie zur Schonung der endlichen, natürlichen Ressourcen bei. Im Anschluss daran bietet sich eine kurze Diskussion zur Bedeutung von Rohstoffen für den GaLaBau mit der Klasse an.

Einführung: Videoclip Rohstoff fürs Grüne

Vertiefung: Videoclip Sekundärrohstoffe aus Altreifen

Durch das Recycling von Altreifen können wertvolle Sekundärrohstoffe gewonnen werden.
Dazu gehören neben hochwertigen Gummigranulaten auch die in Reifen enthaltenen Stahl- und Textilfasern. Aber auch andere gebrauchte Teile von Autos müssen fachgerecht entsorgt und bestmöglich der Wiederverwertung zugeführt werden. Je mehr recycelte Sekundärrohstoffe in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt werden, desto besser für unsere Umwelt.

NEW LIFE-Partner Estato Umweltservice wickelt die komplette Werkstattentsorgung von rund 600 Filialen der A.T.U-Gruppe ab.

Vertiefung: Videoclip Sekundärrohstoffe aus Altreifen

Teamwork: Sekundär-Rohstoffe und nachwachsende Rohstoffe im GaLaBau

Teamwork: Sekundär-Rohstoffe und nachwachsende Rohstoffe im GaLaBau​

Im GaLaBau kommt eine Vielzahl natürlicher, nachwachsender Rohstoffe zum Einsatz. Für die Pflege, Einrichtung und Gestaltung von Gärten oder Grünanlagen werden aber auch begrenzt verfügbare, nicht-nachwachsende Rohstoffe eingesetzt. Dazu gehören zum Beispiel auch torfhaltige Erden und Substrate, deren Verwendung erhebliche Mengen CO2 freisetzt.

Wenn möglich sollten im auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz bedachten GaLaBau vor allem natürliche, nachwachsende Rohstoffe sowie Sekundärrohstoffe eingesetzt werden, die aus dem umweltgerechten Recycling von Abfällen bzw. Abfallprodukten gewonnen werden.

Was gehört zu den natürlich nachwachsenden Rohstoffen im GaLaBau? Welche nachhaltigen Sekundärrohstoffe können im GaLaBau eingesetzt werden? Findet in Kleingruppen möglichst viele nachhaltige Rohstoffe und tragt eure Ergebnisse anschließend zusammen.

Inhalt anzeigen

Lernspiel: Stadt, Land, Rohstoff

Nachdem die Schüler sich mit dem Thema Rohstoffe beschäftigt haben, kann das bisher erworbene Wissen auf spielerische Art vertieft und erweitert werden. Dazu haben wir eine Variante des bekannten Spiels STADT, LAND, FLUSS vorbereitet.

Wählen Sie zunächst einen Buchstaben aus dem Alphabet. Dann haben die Schüler 60 Sekunden Zeit, zu möglichst jeder Kategorie einen Begriff mit dem entsprechenden Anfangsbuchstaben aufzuschreiben. Für jeden richtigen Begriff erhält der Schüler 10 Punkte. Hat ein Schüler einen Begriff als einziger in der Klasse, gibt es dafür 20 Punkte. Das Spiel kann einzeln oder in Kleingruppen gespielt werden.

Lernquiz: 5 Fragen zu Rohstoffen

In einem Quiz können die Schüler sich noch einmal spielerisch mit dem Thema Rohstoffe beschäftigen. Zu jeder Frage gibt es vier Antwortalternativen, von denen mindestens eine richtig ist. Das Quiz kann gemeinsam mit der ganzen Klasse in Kleingruppen oder von jedem Schüler einzeln gespielt werden. Dabei sollte im Anschluss kurz über die richtige Lösung diskutiert werden.

Mit einem Klick auf die Grafik erscheint die Auflösung, in der die richtige(n) Antwort(en) hervorgehoben wird(werden). Mit einem weiteren Klick erscheint die nächste Frage. Hinweis: Die Quizfragen lassen sich natürlich auch ausdrucken.

new_life_macht_schule_lektion_04_quiz_frage_01
new_life_macht_schule_lektion_04_quiz_frage_01_antwort
new_life_macht_schule_lektion_04_quiz_frage_02
new_life_macht_schule_lektion_04_quiz_frage_02_antwort
new_life_macht_schule_lektion_04_quiz_frage_03
new_life_macht_schule_lektion_04_quiz_frage_03_antwort
new_life_macht_schule_lektion_04_quiz_frage_04
new_life_macht_schule_lektion_04_quiz_frage_04_antwort
new_life_macht_schule_lektion_04_quiz_frage_05
new_life_macht_schule_lektion_04_quiz_frage_05_antwort

Exkurs: Rohstoffquelle Reifen

Pkw- und Nfz-Reifen sind eine wichtige Grundlage für Verkehr, Logistik und individuelle Mobilität. In Deutschland sind im Jahr 2021 rund 538 Tonnen Altreifen angefallen. Je mehr dieser Reifen umweltverträglich zu neuen Rohstoffen recycelt werden, desto besser für Mensch, Wirtschaft und Umwelt. 

Zumal Altreifen eine ergiebige, vielseitige Rohstoffquelle sind. Durch das Reifen-Recycling lassen sich unter anderem wertvolle Sekundärrohstoffe wie Stahl, Gummi und Textilfasern gewinnen, mit deren Einsatz natürliche Ressourcen wie etwa Kautschuk geschont werden können.

Das aus Altreifen recycelte Gummi wird zu einem Großteil zu Gummigranulat vermahlen. Daraus lässt sich eine beachtliche Vielfalt langlebiger, nachhaltiger Produkte für den GaLaBau herstellen. Vulkanisiertes Recycling-Gummi kann aber auch ohne Qualitätseinbußen für die Herstellung neuer Reifen verwendet werden. Und im sogenannten Pyrolyseverfahren lassen sich wertvolle Rohstoffe für die Industrie regenerieren, wie zum Beispiel pelletierter Industrieruß.

Aufgabe: Was schätzt ihr, wie hoch der prozentuale Anteil der in einem Reifen enthaltenen Rohstoffe ungefähr ist? Ein Klick auf das Bild zeigt euch das Ergebnis.

Inhalt anzeigen

Teilnahmeurkunde für Schüler und Auszubildende

Zur Dokumentation der erfolgreichen Teilnahme an den acht Lektionen können Sie Schülern und Auszubildenden eine Teilnahmeurkunde ausstellen. Die kostenlose Vorlage für die Urkunde können Sie hier unverbindlich anfordern.

Lektion 4: Rohstoffe 4

Gratis-Musterpaket mit unterrichtsbegleitendem Lehrmaterial

Zur besseren Vermittlung der Lektionsinhalte im Unterricht können Sie kostenlos und unverbindlich ein Musterpaket mit Materialproben und GaLaBau-Demoprodukten anfordern.

Das Paket beinhaltet Materialproben von geschreddertem Reifengummi und farbigem Gummigranulat, nachhaltige GaLaBau-Produkte aus Reifen-Gummigranulat und eine Muster-Box mit Proben nachhaltiger Bodenbeläge für Sport und Spiel.

Hiermit fordere ich unverbindlich ein kostenloses
NEW LIFE-Musterpaket für den GaLaBau-Unterricht an.

[borlabs-cookie id="recaptcha" type="content-blocker"]Google reCaptcha wurde geladen.[/borlabs-cookie]
Hinweis: Das Pflichtfeld ist gekennzeichnet. Alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Ihre Daten werden nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert. Informationen zu der Datenverarbeitung finden Sie hier: Datenschutz.