NEUEN BODEN LEGEN – MIT PERFEKTER DÄMMUNG

QUALITÄT UND SICHERHEIT GEPAART MIT UMWELTSCHUTZ

Ich soll mir Altreifen unter meinen neuen hochwertigen Bodenbelag als Trittschallschutz verlegen? Das geht angeblich auch einher mit Berücksichtigung von Ökologie und Nachhaltigkeit? Recycling-Produkte aus ELT schonen dabei die natürlichen Ressourcen und sind gleichzeitig nicht gesundheitsschädlich für Mensch und Tier? – Ja, all das ist sehr gut miteinander kombinierbar und relativ einfach und kostengünstig umsetzbar.

Trittschalldämmungen und Schwingungsisolierungen erfüllen einen wichtigen Bestandteil bei der Verlegung und Restauration von Bodensystemen im Innenraumbereich.

Einerseits reduzieren sie den Körperschall, der beim Gehen, Hüpfen, Stühlerücken, Spielen oder Ähnlichem entsteht, andererseits tragen diese Bodenschichten zu einem sehr hohen Anteil zur Wärmeisolierung bei.

Eigenschaften von Trittschalldämmungen aus ELT

Grundsätzlich darf eine Verlegeunterlage nicht dicker sein als der Oberbelag. Man unterscheidet zwei Arten von Trittschalldämmungen – unter Oberböden und unter Estrich. Die Trittschalldämmungen aus Gummigranulat, hergestellt aus recycelten ELT, sind ihrerseits wieder recyclingfähig. Sie weisen eine dauerhafte Elastizität auf und sind zugleich sehr emissionsarm. Die Einsatzbereiche neuer Produkte, wie zum Beispiel die REGUPOL Trittschalldämmung, sind vielseitig und mit fast allen bekannten Bodenbelägen kombinierbar. Nicht ohne Grund wurde zum Beispiel das aktuell höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa in Dubai, mit Trittschalldämmungen dieser Art ausgestattet. Qualität und Effektivität sind die besten Argumente für die  Installation in vielen bekannten Gebäuden rund um die Welt.

Besondere Vorteile

Trittschalldämmungen aus recycelten Materialien unterscheiden sich zunächst nicht stark von herkömmlichen Trittschalldämmungen.

Sie zeichnen sich im Einzelnen durch folgende Vorteile aus:

  • leicht zu schneiden und leicht zu verlegen
  • Neuen Boden Legen - Mit perfekter Dämmung - Adobe Stock

    geringe Einbauhöhe

  • gute Befindlichkeit durch hohen Gehkomfort
  •  stuhlrollengeeignet
  •  geeignet für Fußbodenheizungen
  •  dauerhafte Elastizität
  •  alterungsbeständig
  •  Lieferung in praxisgerechten Rollenmaßen
  •  sehr geringe Emission
  •  wasserdampfdurchlässig und atmungsaktiv
  •  vollständig recyclingfähig
  •  reinigungsbeständig, das heißt textile Bodenbeläge können einer Grundreinigung unterzogen werden
  •  auch als Rutschbremse für lose liegende Teppiche geeignet

Zu all diesen positiven Eigenschaften kommt, dass hier Produkte vorliegen, die auf ganz spezielle Art und Weise einen erheblichen Teil zum Umweltschutz beitragen. Niemand würde mit der Betrachtung eines alten Reifens ein Produkt in Verbindung bringen, das hervorragende isolierende und dämmende Eigenschaften aufweist. Und dabei bestehen diese Produkte nahezu ausschließlich aus Gummigranulat, das aus Altreifen gewonnen wird.

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen

Einen immer größeren Stellenwert im Hochbau nimmt der Schallschutz ein. Um gesundheitlichen Beeinträchtigungen vorzubeugen und Menschen vor unzumutbaren Lärm und Geräuschübertragungen zu schützen, wird bei Altbausanierungen genau so wie bei Neubauten besonders darauf geachtet, dass geltende Regeln und bestehende genormte Vorgaben eingehalten werden.

Produkte wie die ACOUSTICMAT-Serie des Unternehmens PVP entsprechen den Anforderungen  der heutigen Zeit und überzeugen durch einen unsichtbaren, dennoch hörbaren Beitrag zur Lärm Minimierung. Zudem sind auch Produkte dieser Reihe ideal geeignet für den Einbau unter Fußbodenheizungen.

Verlegen leicht gemacht

Die Verwendung von Trittschalldämmungen, die aus Gummigranulaten nachhaltig hergestellt werden, bietet zahlreiche positive Eigenschaften und Vorteile, wie oben beschrieben. Das Verlegen der Systeme erfolgt zudem einfach und schnell.

Die benutzerfreundliche Anwendung bietet in puncto Zuschnitt und Verlegung höchsten Komfort. Durch schnell und einfach, direkt unter den Estrichen zu verlegende Produkte  wie zum Beispiel die DAMTEC® Trittschalldämmung von KRAIBURG Relastec, ist die Verarbeitung der dauerhaft elastischen Dämmunterlagen aus Recycling-Gummigranulat – neben den bereits zuvor erwähnten Eigenschaften und erforderlichen Zulassungen – unproblematisch und leicht umsetzbar. Trittschalldämmungen aus ELT können sowohl unter schwimmend verlegten Böden wie Laminat oder Parkett als auch unter verklebten elastischen Böden wie PVC, Linoleum, Kautschuk oder Kork eingesetzt werden.

Die perfekte Kombination: Komfort und Umweltschutz

In modernen oder sanierten Gebäuden, sei es privat oder öffentlich, finden unzählige Produkte aus recycelten Materialien ihre Anwendung. Trittschalldämmungen aus Gummigranulaten,
die aus Altreifen hergestellt wurden, haben einen großen Anteil an der qualitativ hochwertigen Beschaffenheit der Böden und somit an der Wohnlichkeit und Nutzbarkeit von Wohn- und Geschäftsräumen. Die Vorteile für die Umwelt sind dabei ein sehr angenehmer Nebeneffekt.Neuen Boden Legen - Mit perfekter Dämmung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest